best css templates

Chronik/Aktuelles

Arbeiten an unseren Bussen

Mobirise

03.06.2021 Im letzten halben Jahr widmeten wir uns vorallem dem ehemaligen Wagen 6008 der Rheinbahn. Inzwischen sind zwei Abblasventile getauscht worden, so dass das Fahrzeug wieder zuverlässig einen Betriebsdruck von 8,5 Bar aufbaut. Außerdem richten wir derzeit einen Tauschmotor für das Fahrzeug.

Auch am Stoag-Wagen 439 waren wir nicht untätig, so inzwischen einige Karosseriearbeiten durchgeführt. Weitere Infos und Bilder dazu finden sich hier.

Winterimpressionen

Unser Jahr 2020 endete mit ein paar schneereichen Tagen, die wir für ein paar Fotos nutzten. Leider konnten wir die schöne Winterlandschaft aufgrund der bekannten Umstände nur in sehr kleinem Kreis genießen. Natürlich hoffen wir sehr, dass wenigstens gegen Ende des nun angebrochenen Jahres wieder Normalität einkehrt und auch wieder einige Veranstaltungen möglich werden.
Allen Freunden und Interessierten wünschen wir eine gute Zeit!

Ersatzteile für Linienbusse 

Mobirise

18.09.2020 In der Vergangenheit hatten wir dankenswerter Weise die Möglichkeit, aus ein paar schrottreifen Bussen noch einige Ersatzteile zu entnehmen, außerdem erhielten wir noch einige Teile aus einer Lagerauflösung. Einen Großteil dieser Teile benötigen zwar für den Eigenbedarf, jedoch haben wir auch einige Teile in unserem "Lager", für die wir in absehbarer Zeit keine Verwendung finden werden. Daher würden wir einige Teile gerne veräußern. 

Eine Liste über die vorhandenen Teile finden Sie hier.

Schreiben Sie uns bei Interesse gerne an und machen Sie uns einen Preisvorschlag. Fotos senden wir gerne auf Anfrage. kontakt@o405.de

Rostsanierung für unseren Wagen 44

Mobirise

01.09.2020 Inzwischen wurde ein neuer Luftkessel eingebaut, ein weiterer Luftkessel wurde ausgebaut, saniert und anschließend wieder eingebaut.
Außerdem wurden inzwischen große Teile des Unterbodens grundiert und lackiert.

Mobirise

17.07.2020 Um unseren Wagen 44 für die Zukunft zu rüsten, führen wir derzeit eine Rostsanierung an diesem durch. Zwar befindet sich der Bus für sein stolzes Alter von 29 Jahren in einem guten Zustand, jedoch gibt es immer etwas zu tun. In den letzten Tagen wurde fleißig der Unterboden von Rost und alten Farbresten entfernt sowie mit Rostumwandler behandelt, so dass dieser in der nächsten Zeit neu gestrichen werden kann. Dank einem befreundeten Unternehmer, dessen Werkstatt wir nutzen dürfen, war dies alles kein Problem.